Über uns

Seit 2012 leben wir hier und versuchen den Hof Stück für Stück zu beleben.

Heiner Baumhoer
Heiner BaumhoerBetriebswirt, Landwirt, Gastwirt
Heiner ist für die Landwirtschaft zuständig. Seine Leidenschaft sind seine Kühe. Er führt aber auch sämtliche Renovierungsarbeiten durch, macht die Buchführung und bedient die Gäste im Café. An den Kindergruppen kommt er nicht vorbei. Schließlich lieben alle Kinder den Treckerfahrer.
Corinna Baumhoer
Corinna BaumhoerBäckerin, Bloggerin, Bauernhofpädagogin
Corinna backt Kuchen und pflückt die Blumen für’s Café. Sie ist in der Küche zu finden oder am Schreibtisch. Dort verfasst sie Beiträge für ihren Blog und bastelt am Hof-Marketing. Wenn sie nicht da ist, ist sie an der Uni und gibt Seminare. Dienstags nachmittags tobt sie immer mit einer Horde Kinder über den Hof.
Henrike Baumhoer
Henrike BaumhoerBerufswunsch: Fee
Henrike bespielt den Hof, findet Schätze in jeder Ecke und bringt ihre Eltern auf allerlei Ideen. Sie übt sich im Bedienen und versorgt die Tiere mit.
Johann Baumhoer
Johann BaumhoerSonnenschein
Hineingeboren in den heißen Sommer 2018, beglückt er seitdem alle mit seinem Lächeln.

Landwirtschaft

Auf unserem Bioland Bauernhof leben Kühe, Hühner, Gänse, Pfauen, Kaninchen, ein Hund und Katzen – zum Mäusefangen. Außerdem besuchen uns jedes Jahr zahlreiche Spatzen. Auch ein Storchenpaar wohnt von April bis August auf dem Scheunendach.

Die Rinder halten wir als Mutterkühe. Das heißt, dass die Kälber nach der Geburt nicht der Mutter weggenommen werden, sondern so lange bei ihr bleiben, bis diese wieder ein neues Kalb (einmal im Jahr) bekommt. Dabei trinken die Kälber die ganze Milch der Mutter. Dies wirkt sich natürlich – zusammen mit den Gräsern, die sie in den Lippeauen fressen und der reichlichen Bewegung im großen Naturschutzgebiet – positiv auf die Fleischqualität aus. So ist es auch nicht nötig, zusätzliches Kraftfutter zu geben. Die Natur hat genug zu bieten für die Ernährung unserer Tiere. Die Kälber verkaufen wir dann nach ca. 9 Monaten auf Rinderauktionen.

Die Eier verwenden wir zum backen unserer leckeren Kuchen im Café.

Wir hoffen, dass wir in Zukunft auch Rindfleisch und Eier direkt an unsere Gäste verkaufen können.